Der ultimative Guide für Introvertierte und Schüchterne

Direkt hier lesen oder als PDF downloaden – du hast die Wahl!

KAPITELÜBERSICHT
PDF DOWNLOADEN
intropower Stille endlich verstehen Guide PDF introvertiert schüchtern

Der ultimative Guide für Introvertierte und Schüchterne

KAPITELÜBERSICHT
PDF DOWNLOADEN

Der ultimative Guide für Introvertierte und Schüchterne

Direkt hier lesen oder als PDF downloaden – du hast die Wahl!

KAPITELÜBERSICHT
PDF DOWNLOADEN

KAPITEL 1.12

Introvertiert – und noch so viel mehr (deine introvertierte Persönlichkeit)

Wie geht es dir nun, nachdem du so viel über dich und deine introvertierte Persönlichkeit erfahren hast?

Wenn wir feststellen, dass es für unsere ruhige Art eine Erklärung gibt und wir nicht allein damit sind, kann es sein, dass wir uns voller Freude darauf stürzen und uns selbst in die „Introvertierten-Schublade“ stecken. Schließlich verstehen wir uns selbst durch diese Kategorie viel besser. Und auch andere Menschen können, wenn sie sich mit der Materie beschäftigen, besser nachvollziehen, warum wir uns manchmal so „anders“ verhalten.

Ich jedenfalls war (innerlich) total euphorisch, als ich auf das Thema gestoßen bin. Ich habe nahezu jedes Buch, jeden Artikel und jedes Interview dazu verschlungen, um meine introvertierte Persönlichkeit besser zu verstehen.

Deine (nicht nur introvertierte) Persönlichkeit: So facettenreich wie ein Diamant

Bei all der Freude über dieses Zugehörigkeitsgefühl, sollten wir aber eines nicht vergessen: Jeder Introvertierte und jeder Extrovertierte ist so viel mehr, als diese Wörter beschreiben können. Sie zeigen uns nur, welche natürliche Tendenz wir haben. Ob wir unseren Fokus eher nach innen oder nach außen richten.

Wir haben aber alle sowohl introvertierte als auch extrovertierte Anteile in uns und je nach Situation und Tagesform können wir mal „introvertieren“ und mal „extrovertieren“. Keine Seite ist besser oder schlechter als die andere und beide gehören (zu gewissen Teilen) zu uns.

Gleichzeitig sind diese Eigenschaften natürlich nur ein Teil von dem, was uns ausmacht. Darüber hinaus gibt es noch so viele verschiedene Facetten (Kindheit, Erziehung, Umfeld, Lebenserfahrungen, Eigenarten, Talente, Ideen, etc.), die uns prägen und uns zu den einzigartigen Menschen machen, die wir sind.

Deshalb ist es so wichtig, zum Experten für unsere eigene Persönlichkeit zu werden. Und die lässt sich eben nicht in Schubladen stecken.

intropower introvertierte persönlichkeit
ZUM VORIGEN KAPITEL
ZUM NÄCHSTEN KAPITEL

KAPITEL 1.12

Introvertiert – und noch so viel mehr (deine introvertierte Persönlichkeit)

Wie geht es dir nun, nachdem du so viel über dich und deine introvertierte Persönlichkeit erfahren hast?

Wenn wir feststellen, dass es für unsere ruhige Art eine Erklärung gibt und wir nicht allein damit sind, kann es sein, dass wir uns voller Freude darauf stürzen und uns selbst in die „Introvertierten-Schublade“ stecken. Schließlich verstehen wir uns selbst durch diese Kategorie viel besser. Und auch andere Menschen können, wenn sie sich mit der Materie beschäftigen, besser nachvollziehen, warum wir uns manchmal so „anders“ verhalten.

Ich jedenfalls war (innerlich) total euphorisch, als ich auf das Thema gestoßen bin. Ich habe nahezu jedes Buch, jeden Artikel und jedes Interview dazu verschlungen, um meine introvertierte Persönlichkeit besser zu verstehen.

Deine (nicht nur introvertierte) Persönlichkeit: So facettenreich wie ein Diamant

Bei all der Freude über dieses Zugehörigkeitsgefühl, sollten wir aber eines nicht vergessen: Jeder Introvertierte und jeder Extrovertierte ist so viel mehr, als diese Wörter beschreiben können. Sie zeigen uns nur, welche natürliche Tendenz wir haben. Ob wir unseren Fokus eher nach innen oder nach außen richten.

Wir haben aber alle sowohl introvertierte als auch extrovertierte Anteile in uns und je nach Situation und Tagesform können wir mal „introvertieren“ und mal „extrovertieren“. Keine Seite ist besser oder schlechter als die andere und beide gehören (zu gewissen Teilen) zu uns.

Gleichzeitig sind diese Eigenschaften natürlich nur ein Teil von dem, was uns ausmacht. Darüber hinaus gibt es noch so viele verschiedene Facetten (Kindheit, Erziehung, Umfeld, Lebenserfahrungen, Eigenarten, Talente, Ideen, etc.), die uns prägen und uns zu den einzigartigen Menschen machen, die wir sind.

Deshalb ist es so wichtig, zum Experten für unsere eigene Persönlichkeit zu werden. Und die lässt sich eben nicht in Schubladen stecken.

intropower introvertierte persönlichkeit
ZUM VORIGEN KAPITEL
ZUM NÄCHSTEN KAPITEL

KAPITEL 1.12

Introvertiert – und noch so viel mehr (deine introvertierte Persönlichkeit)

Wie geht es dir nun, nachdem du so viel über dich und deine introvertierte Persönlichkeit erfahren hast?

Wenn wir feststellen, dass es für unsere ruhige Art eine Erklärung gibt und wir nicht allein damit sind, kann es sein, dass wir uns voller Freude darauf stürzen und uns selbst in die „Introvertierten-Schublade“ stecken. Schließlich verstehen wir uns selbst durch diese Kategorie viel besser. Und auch andere Menschen können, wenn sie sich mit der Materie beschäftigen, besser nachvollziehen, warum wir uns manchmal so „anders“ verhalten.

Ich jedenfalls war (innerlich) total euphorisch, als ich auf das Thema gestoßen bin. Ich habe nahezu jedes Buch, jeden Artikel und jedes Interview dazu verschlungen, um meine introvertierte Persönlichkeit besser zu verstehen.

Deine (nicht nur introvertierte) Persönlichkeit: So facettenreich wie ein Diamant

Bei all der Freude über dieses Zugehörigkeitsgefühl, sollten wir aber eines nicht vergessen: Jeder Introvertierte und jeder Extrovertierte ist so viel mehr, als diese Wörter beschreiben können. Sie zeigen uns nur, welche natürliche Tendenz wir haben. Ob wir unseren Fokus eher nach innen oder nach außen richten.

Wir haben aber alle sowohl introvertierte als auch extrovertierte Anteile in uns und je nach Situation und Tagesform können wir mal „introvertieren“ und mal „extrovertieren“. Keine Seite ist besser oder schlechter als die andere und beide gehören (zu gewissen Teilen) zu uns.

Gleichzeitig sind diese Eigenschaften natürlich nur ein Teil von dem, was uns ausmacht. Darüber hinaus gibt es noch so viele verschiedene Facetten (Kindheit, Erziehung, Umfeld, Lebenserfahrungen, Eigenarten, Talente, Ideen, etc.), die uns prägen und uns zu den einzigartigen Menschen machen, die wir sind.

Deshalb ist es so wichtig, zum Experten für unsere eigene Persönlichkeit zu werden. Und die lässt sich eben nicht in Schubladen stecken.

intropower introvertierte persönlichkeit
ZUM VORIGEN KAPITEL
ZUM NÄCHSTEN KAPITEL

Kapitelübersicht

Kapitelübersicht

Kapitelübersicht