Schön, dass du da bist!

Ich bin Vivien. Tagsüber Designerin, abends auf abenteuerlicher Mission für Introvertierte, die ihre ruhigen Superkräfte wecken wollen. Und immer vor allem eines: glücklich introvertiert.
Wie ich dazu gekommen bin? Durch meine eigenen Selbstzweifel und meine Schüchternheit. Vor einigen Jahren habe ich mich noch in jeder sozialen Situation unsicher gefühlt. Das führte sogar so weit, dass ich einen großen Traum aufgegeben habe. Aber davon erzähle ich dir gleich, lass uns doch erstmal von dir sprechen.

  • Hattest du schon mal den Gedanken, dass du zu still, zu langsam oder einfach zu anders bist, um dazuzugehören?
  • Würdest du dich am liebsten in eine extrovertierte Person verwandeln, weil dann alles viel leichter wäre?
  • Unbekannte Situationen sind für dich der totale Horror, weil dir die Worte fehlen, dein Herz vor Aufregung rast, du rot wirst oder schwitzige Hände bekommst?
Vivien introvertiert selbstbewusst

Kommen dir diese Punkte bekannt vor? Dann …

… bist du hier genau richtig. Und hey – du bist damit nicht allein, mir ging es jahrelang ganz genau so. Ängste, Selbstzweifel und negative Glaubenssätze waren meine ständigen Begleiter. Sie hinderten mich immer wieder daran, meine Ziele zu erreichen.

So habe ich z. B. meinen Traum vom Tanzen aufgegeben (alleine in eine bestehende Gruppe kommen, wo alle schon gut tanzen können und mich womöglich lächerlich machen? Der totale Albtraum!). Ich habe es verpasst neue Freundschaften zu knüpfen (was, wenn ich etwas Falsches sage? Dann sage ich lieber gar nichts). Und ich habe mir berufliche Chancen verbaut (erst das Vorstellungsgespräch und jetzt auch noch eine Diskussionsrunde mit anderen Bewerbern? Das schaffe ich nie!).

Irgendwann war ich so frustriert davon, mich im Umgang mit anderen Menschen ständig unsicher zu fühlen, dass ich mich auf die Suche nach einer Lösung gemacht habe. Und zwar so lange, bis ich endlich selbst an dem Punkt angekommen war, meinen Herausforderungen selbstsicher entgegentreten und gleichzeitig meiner ruhigen Art treu bleiben zu können.

Weil ich mir damals so sehr gewünscht habe, jemanden zu haben, der mich auf meinem Weg in Richtung Selbstbewusstsein unterstützt, mache ich heute genau das.

Mit Intropower zeige ich dir, wie ich gelernt habe, meine ruhige Art als Stärke zu erkennen und Schritt für Schritt selbstbewusster zu werden – und wie du das auch schaffen kannst!

Das Geheimnis der Intropower

Selbst wenn du jetzt vielleicht noch das Gefühl hast, weit davon entfernt zu sein – auch du kannst dir ein kraftvolles Selbstbewusstsein aufbauen. Eine meiner wichtigsten Erkenntnisse der letzten Jahre ist diese hier:
Selbstbewusstsein ist keine Superkraft, die nur einigen (besonders lauten) Auserwählten vorbehalten ist. Ja, es ist eine Superkraft – aber eine, die jeder in sich trägt und trainieren kann (auch wir leisen Menschen).

Da kommt die Intropower ins Spiel: Sie ist für mich die ruhige Superkraft, die in allen Introvertierten steckt. Ein leises und kraftvolles Selbstbewusstsein, das jeder von uns trainieren kann. Denn Selbstbewusstsein ist etwas, das von innen kommt. Wie wir es dann nach außen bringen, (auf leise, laute oder andere Weise) liegt ganz bei uns.

Intropower Definition introvertiert Stärke

Das Geheimnis der Intropower

Selbst wenn du jetzt vielleicht noch das Gefühl hast, weit davon entfernt zu sein – auch du kannst dir ein kraftvolles Selbstbewusstsein aufbauen. Eine meiner wichtigsten Erkenntnisse der letzten Jahre ist diese hier:
Selbstbewusstsein ist keine Superkraft, die nur einigen (besonders lauten) Auserwählten vorbehalten ist. Ja, es ist eine Superkraft – aber eine, die jeder in sich trägt und trainieren kann (auch wir leisen Menschen).

Da kommt die Intropower ins Spiel: Sie ist für mich die ruhige Superkraft, die in allen Introvertierten steckt. Ein leises und kraftvolles Selbstbewusstsein, das jeder von uns trainieren kann.
Denn Selbstbewusstsein ist etwas, das von innen kommt. Wie wir es dann nach außen bringen, (auf leise, laute oder andere Weise) liegt ganz bei uns.

„Deine Aufgabe besteht nicht darin, die Liebe zu suchen, sondern in dir selbst all die Barrieren zu finden, die du gegen sie aufgebaut hast.“
– Rumi

Genau so ist es auch mit unserer inneren (Super-)kraft. Sie ist schon längst da – das einzige, was uns fehlt, ist der Zugang dazu. Wir können nicht auf sie zugreifen, solange sie noch hinter unseren Ängsten, Selbstzweifeln und negativen Glaubenssätzen versteckt liegt. Aber weißt du was? Das können wir ändern. Wir brauchen dazu nur das passende Training.

BIST DU BEREIT, DEN NÄCHSTEN SCHRITT ZU GEHEN?

Wecke jetzt deine Intropower!